Québec - Montréal
Québec im Überblick I Stadtleben
Dest. Québec Die größte Stadt Québecs ist heute ein schillerndes Mosaik aus französischer und englischer Kultur mit Einsprengseln zahlreicher Einwanderergruppen. Zur Zeit der Pelzhändler endete hier die Schiffahrt.

Vom Mont Royal aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die "Inselstadt" Montréal im St. Lorenz-Strom


Der erste weiße Entdecker, der den Strom erforschte, der Seefahrer Jacques Cartier, benannte 1535 die großen Stromschnellen oberhalb des heutigen Montréal "la Chine", weil er dahinter China vermutete. Die Metropole ist kulturelles Zentrum mit vielen bedeutenden Sehenswürdigkeiten aus der Neuen und Alten Welt: Die Altstadt mit der berühmten Basilika Notre Dame aus dem Jahr 1829, dem im verschnörkelten Empire-Stil errichteten Rathaus Hôtel de Ville, den während der Sommermonate beliebten Treffpunkt von Einheimischen und Touristen Place Jacques Cartier - benannt nach dem französischen Seefahrer.
Buntes Treiben herrscht in den vielen Straßencafés entlang der bekanntesten Straßen Rue St. Denis, Rue Ste. Catherine, Rue Sherbrooke, Rue Prince Arthur und Crescent. In Montréal befindet sich die größte unterirdische Stadt der Welt: Die "Underground City" lädt auch bei winterlichen Temperaturen zu einem angenehmen, ausgedehnten Einkaufsbummel im Warmen ein.
Montréal genießt den Ruf einer Mode- und Einkaufsstadt. Von den Kaufhäusern in der Rue Sainte-Catherine, der Hauptgeschäftsstraße über die modischen Boutiquen in der Rue Saint-Denis bis zu den Warenhäusern verschiedener Nationalitäten entlang des Boulevard Saint-Laurent ist Einkaufen ein echtes Vergnügen.
Dest. Québec


Internationale Museen, kulturelle Veranstaltungen und eine hervorragende Gastronomie bieten einen weiteren Höhepunkt. Montréal war Gastgeber der Olympischen Sommerspiele 1976. Das Olympiagelände mit seinem Aussichtsturm, dem Biodôme und dem botanischen Garten ist heute noch ein beliebtes Ausflugsziel am Rande der Stadt.

Dest. Québec/ M.Lamarre


Nur 1,5 Autostunden nördlich der Stadt steigt der Kanadische Schild zu den knapp 1000 Meter hohen Laurentides an. Bewaldete Bergkuppen und zahllose, langgezogene Gletscherseen, die sich ausgezeichnet für Kanutouren eignen, prägen die Landschaft. Zahlreichen Freizeitaktivitäten im Sommer wie im Winter locken die Besucher an. So finden sich z. B. im Winter auf dem Mt. Tremblant Abfahrtski- und Schneemobilbegeisterte ein.
Seitenanfang